BPtK – Praxis Info Medizinische Rehabilitation ist online

Die Bundespsychotherapeutenkammer hat eine Praxis Info zur Verordnung von Medizinischer Rehabilitation für Psychotherapeuten herausgegeben.

Hier aus dem Vorwort von Präsident Dr. Munz:

Mit der neuen Befugnis, medizinische Rehabilitation
verordnen zu können, können Psychotherapeutinnen jetzt
erstmals bei Patientinnen, die aufgrund ihrer psychi-
schen Erkrankung in ihrer Teilhabe am gesellschaftlichen
Leben eingeschränkt sind oder bei denen eine solche
Beeinträchtigung droht, Rehabilitation verordnen, die von
Krankenkassen bezahlt wird. Hier ist das vorrangige Ziel,
dass die Patientin mit ihrer Erkrankung besser im Alltag
zurechtkommen, weiter ein selbstständiges Leben führen
und am sozialen Leben teilnehmen kann. Eine Rehabili-
tation kann außerdem notwendig sein, wenn Mütter und
Väter familiär überlastet sind. Diese wird auch von den
Krankenkassen bezahlt.

SELBSTFÜRSORGE – Workshop am Freitag, den 22.06.2018

Chronische Belastungen und Erkrankungen führen häufig dazu, dass eigene Grenzen , berschritten und gleichzeitig eigene Bedürfnisse vernachlässigt werden. Betroffene müssen wieder lernen, mehr auf sich zu achten und besser für sich zu sorgen. Wie kann dieser Prozess bei Patienten angestoßen und unterstützt werden?

Im Workshop werden Ansatzpunkte und Methoden zur Selbstfürsorge modellhaft vorgestellt und diskutiert. Neben der Reflexion des Ist-Zustandes vermittelt der Workshop, wie Selbstfürsorge gut in den Alltag integriert werden kann, um langfristig mehr Zufriedenheit und Wohlbefinden zu ermöglichen.

Zielgruppe
Psychologen/innen in Kliniken, die das Konzept der Selbstfürsorge kennen lernen und Strategien zur besseren Umsetzung erproben möchten.
Der Workshop eignet sich für Anfängerinnen und Anfänger sowie für erfahrene Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Veranstaltungsort
Rehazentrum bei der Therme, Klinik Mayenbad,
Badstr. 14, 88339 Bad Waldsee

 

Neuer Mitgliederbrief

Der Vorstand hat einen neuen Mitgliederbrief erstellt und verschickt ihn per Mail an alle Mitglieder. Im Mitgliederbereich kann er auch heruntergeladen werden.

Vortragsfolien Behandlung chronischer Depressionen (CBASP) sind nun online

Auf der Landespsychologenkonferenz am 07.03.2018 in Tübingen wurde von Frau Prof. Elisabeth Schramm, Universitätsklinikum Freiburg ein sehr interessanter Vortrag zum Thema „Behandlung chronischer Depressionen: CBASP als modulares Konzept in der stationären Versorgung“ gehalten. Frau Prof. Schramm hat unserem Verband die Folien des Vortrages zur Verfügung gestellt. Nach der Anmeldung im Mitgliederbereich können die Folien hier heruntergeladen werden.

Frau Prof. Schramm macht auch allen Mitgliedern des Verbandes ein ganz besonderes Angebot: Mitglieder erhalten 20% Ermäßigung bei einer Teilnahme an einer CBASP-Schulung. Hier die Termine für dieses Jahr

und hier geht es direkt zu den Veranstaltungen.

Und hier können Sie Mitglied werden – es lohnt sich!

Mitgliederversammlung 2018 – Neuer Vorstand gewählt

Auf der Mitgliederversammlung des LVKP-BW am 07.03.2018 in Tübingen wurde ein neuer Vorstand gewählt. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Tilman Kluttig, Michael Müller-Mohnssen und Dr. Roland Straub stellten ihr Amt für mögliche Nachfolger zur Verfügung. Dieter Schmucker war bereit, erneut für ein Amt im Vorstand zu kandidieren.

Erfreulicherweise konnten mit Dr. Britta Jäntsch und Dr. Klaus Hesse zwei Mitglieder für die Kandidatur gewonnen werden. Leider fand sich dann keine weitere Kandidatin und kein weiterer Kandidat, so dass sich Dr. Roland Straub nochmal bereit erklärte, für das Amt des Kassierers zu kandidieren.

Alle Kandidaten wurden in getrennten Wahlgängen einstimmig und ohne Gegenstimme gewählt und nahmen anschließend ihre Wahl an.

Ulrike Tuchscheerer erklärte sich weiterhin bereit, im erweiterten Vorstand mitzuarbeiten und den Fachbereich Neuropsychologie zu vertreten.

Dieter Schmucker (1. Vorsitzender), Ulrike Tuchscheerer (Fachbereich Neuropsychologie), Dr. Klaus Hesse (Schriftführer), Dr. Britta Jäntsch (stellvertretende Vorsitzende). Dr. Roland Straub (Kassierer) [v.l.]