// PiA | LVKP-BW PiA - LVKP-BW

PiA

Mitgliedschaft Verband – Eine gute Nachricht

Für PsychotherapeutInnen in Ausbildung ist die Mitgliedschaft im Landesverband der Klinikpsychologen und -psychotherapeuten bis zur abgeschlossenen Ausbildung kostenfrei.

Nach der Approbation ist ein sehr günstiger Jahresbeitrag von derzeit 40 € fällig.
Im Beitrittsjahr reduziert sich dieser Beitrag sogar pro bereits abgelaufenem Quartal um 10 €.

Mitgliedschaft Landespsychotherapeutenkammer

Ebenfalls kostenlos während der Ausbildung ist die freiwillige Mitgliedschaft in der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg.
Bitte beachten: wer bei der Kammerwahl wählen möchte, muss im Wählerverzeichnis eingetragen sein, d.h. die freiwillige Mitgliedschaft muss rechtzeitig beantragt werden!
Nähere Informationen dazu (incl. Meldebogen und weiteren Links) finden Sie auf der Homepage der Kammer.

Bezahlung

Die Vergütung der praktischen Tätigkeit während der Ausbildung entspricht derzeit nicht den Vorstellungen und Erwartungen an ein erfolgreich abgeschlossenes akademisches Studium und reicht teilweise kaum zum Leben. Hier ist dringender Handlungsbedarf gegeben. Schrittweise scheint auch ein Umdenken stattzufinden, so dass sich die Bezahlung in einzelnen Kliniken  oder Tarifverbünden verbessert hat und es so immer wieder auch zu erfreulichen Nachrichten kommt.

ver-di-PiA-AG
“Wenn du daran mitarbeiten möchtest die Ausbildungssituation von PsychotherapeutInnen in Ausbildung zu verbessern und dir dafür ein offenes Forum wünschst, dann nimm Kontakt zur ver-di-PiA-AG auf. Es lohnt sich, weil wir nur gemeinsam was erreichen können!”

Der PiA-Tarifvertrag an den Uniklinika in BaWü

Die Verbesserung der Ausbildungsbedingungen der PiAs ist ein großes Anliegen des Verbandes. Hierzu wird insbesondere der Austausch der PiAs untereinander, aber vor allem über die Einrichtungen hinweg gefördert. Nur durch Vernetzung verschiedenster Standorte und der Vertretung der gemeinsamen Interessen war es möglich deutliche Verbesserungen für die PiAs an den Unikliniken in Baden-Württemberg zu erzielen. In der Prozessdarstellung zur Erlangung eines Tarifvertrags stellt ein beteiligter Kollege die einzelnen Schritte zur Schaffung des Tarifvertrags für PiAs dar. Dieser hatte Leuchtturmcharakter. Durch die bessere Bezahlung mussten auch ZfPs und andere Krankenhäuser die Bedingungen verbessern. Die Erfolgsgeschichte geht dank Vernetzung und Austausch über die einzelnen Standorte hinaus weiter.

Unser aktives Mitglied Dr. Raphael Niebler stellt die Präsentation PiA-Tarifvertrag an den Uniklinika in BaWü - Ein Weg aus der erlernten Hilflosigkeit zur Verfügung, in der er die aktuelle Entwicklung des Tarifvertrages beschreibt.

Die im Verband engangierten PiAs und ehemaligen PiAs arbeiten weiterhin daran diese Erfolge durch Vernetzung und Weitergabe von Information zu Konsolidieren und Weiterzuentwickeln.