Kategorie: Arbeitsbereiche

Created with Sketch.

Künstliche Intelligenz interpretiert Gesichtsausdrücke des Menschen

Hilfe für Psychotherapeut:innen Die Analyse der Gesichtsausdrücke auf Bildern oder in Videosequenzen durch Psychotherapeuten ist jedoch komplex. Im klinischen Alltag nutzen viele Psychotherapeuten deshalb andere Methoden, die aber weniger verlässliche Ergebnisse liefern. Forscher der Universität Basel haben deshalb untersucht, ob eine Künstliche Intelligenz (KI) die Gefühle von Menschen während psychotherapeutischen Behandlungen erkennen kann. Forschung-und-Wissen.de

Neue Wege aus der chronischen Depression

Experimentelle Verfahren Auf Spektrum.de werden 7 experimentelle Verfahren zur Behandlung einer chronischen Depression vorgestellt. Manchmal helfen weder Antidepressiva noch Psychotherapie bei einer Depression. Was dann? Forschende testen sieben neue Therapien, die die erhoffte Linderung bringen sollen. Spektrum.de

KI-Chatbot vermittelt Psychotherapie-Plätze

Die Tagesschau berichtet über eine Studie aus England, in der ein KI-Chatbot Betroffenen auf der Suche nach einen Psychotherapieplatz hilft – laut einer Analyse mit positivem Effekt. Ein Modell auch für Deutschland? zum Tagesschau-Bericht Ähnliches Thema: Prof. Dr. Harald Baumeister, Universität Ulm hat im Rahmen der Online-Vortrags-Reihe der Oberberg-Kliniken einen interessanten Vortrag am 9.1.2024 zum …

Übernahme von Diensten durch Psychotherapeut:innen

Die Bundespsychotherapeutenkammer veranstaltet am 17. Januar 2024 von 13:00 bis 17:00 Uhr einen weiteren digitalen Workshop zum Thema „Übernahme von Diensten durch Psychotherapeut*innen – Anforderungen und Rahmenbedingungen“. Das Programm finden Sie im Anhang. Es handelt sich um eine interne Veranstaltung für interessierte Kammermitglieder, die der Information und Diskussion innerhalb der Profession dienen soll. Zielgruppe sind …

REHADAT-Erklärvideos: ‚Die ICF‘ und ‚Die ICF im praktischen Einsatz‘

Die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) (original: „International Classification of Functioning, Disability and Health“) ist eine Klassifikation, mit der sich beschreiben lässt, wie sich ein Gesundheitsproblem im Leben eines Menschen auswirkt.  In einem Video von REHADAT wird das Modell der Klassifikation einschließlich ihrer Komponenten erklärt sowie dessen Struktur erläutert. Darüber hinaus werden …

Schon nach dem ersten Tropfen: So schädlich ist Alkohol für den menschlichen Körper

Früher galt: Ein risikoarmer Konsum und sehr geringe Mengen an Alkohol werden bei gesunden Menschen als nicht schädlich bewertet. Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen hat diese Empfehlungen zum Umgang mit Alkohol nun geändert. Sie mahnt: Jeder Tropfen ist schädlich. Quelle: https://www.rnd.de/gesundheit/alkohol-warum-schon-der-erste-tropfen-schaedlich-fuer-den-menschlichen-koerper-ist-SYPSPK4PRBEKTCHZTUB5RZJ2KE.html

Ausbildung für Suchtspezialist:innen

Die Ausbildung für Suchtspezialist:innen aus den Disziplinen Medizin und Psychologie ist in Europa sehr unterschiedlich gestaltet. Deutschland gerät hinsichtlich Ausbildungsdauer und -standards im europäischen Vergleich ins Hintertreffen. Das zeigt eine Studie, die mit Beteiligung der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen erstmals die Ausbildung medizinischer und psychologischer Suchtfachkräfte untersucht. Quelle: https://www.presseportal.de/pm/144382/5608283

Änderung Newsletter

Die bisherigen Einstellungen des Newsletters haben sich als unpraktisch herausgestellt. Deshalb haben wir die Zuordnungen der Themen geändert. Es gibt nun einen umfassenden Newsletter für alle Themen, die neu auf der Homepage eingestellt wurden. Dieser Newsletter enthält auch die Themen, die einzeln abonniert werden können. Dann haben wir noch drei Newsletter zu speziellen Themen. Die …

DRV Bund: Entwicklung indikationsübergreifender Reha-Therapiestandars – Expertise aus der Reha-Praxis erwünscht!

Basierend auf den ersten Entwürfen der indikationsübergreifenden Reha-Therapiestandards (RTS) Onkologie und der indikationsübergreifenden Reha-Therapiestandards der Abteilung GQ Prävention, Rehabilitation und Sozialmedizin der DRV Bund wird nun in einem nächsten Schritt die Expertise aus der Reha-Praxis eingearbeitet. Als ein Teil des wissenschaftlichen Begleitprojektes des Institutes für Rehabilitationsforschung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg wird über eine Online-Plattform die Expertise …