// Behandlung depressiver Störungen: Hausärzte als „Weichensteller“ | LVKP-BW Behandlung depressiver Störungen: Hausärzte als „Weichensteller“ - LVKP-BW

Behandlung depressiver Störungen: Hausärzte als „Weichensteller“

Psychische Erkrankungen zählen zu den häufigsten Konsultationsanlässen in der primärärztlichen Versorgung. Hausärzte übernehmen dabei eine wichtige Schlüsselrolle. Wie häufig depressive Störungen in Deutschland tatsächlich von ihnen erkannt und behandelt werden, haben Trautman und sein Team jetzt in einer epidemiologischen Querschnittstudie genauer betrachtet.

Thieme E-Journals – PiD – Psychotherapie im Dialog / Abstract

Kommentare sind geschlossen.