// Kammer | LVKP-BW Kammer 1 - LVKP-BW

Archiv für Kammer

Wahlergebnis Kammerwahl liegt vor

Die Wahl zur 5. Vertreterversammlung der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg ist abgeschlossen und die Ergebnisse liegen nun offiziell vor. Das Schreiben von Kammerpräsident Dr. Dietrich Munz mit der Ergebnisbekanntgabe an alle Kammermitglieder ist auf der Homepage der Landespsychotherapeutenkammer zu finden.

Spezielle Schmerzpsychotherapie – Änderung der Musterweiterbildungsordnung auf dem 33. DPT

Am 17. November 2018 wurde auf dem 33. Deutschen Psychotherapeutentag in Berlin entschieden, die „Spezielle Schmerzpsychotherapie“ (SSPT) als neuen Bereich in die Muster-Weiterbildungsordnung aufzunehmen. Da die Weiterbildung der Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten Ländersache ist, muss diese Regelung erst noch in die Weiterbildungsordnungen der Landespsychotherapeutenkammern übernommen werden, bevor sie in den einzelnen Bundesländer gültig ist.  Bislang gibt es nur in Rheinland-Pfalz eine entsprechende Regelung zur Weiterbildung in Spezieller Schmerzpsychotherapie.

Änderung der Weiterbildungsordnung der LPK: “Spezielle Psychotherapie bei Diabetes”

Kaz auf Pixabay

In der Vertreterversammlung der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg wurde am 20.10.2018 über eine Änderung der Weiterbildungsordnung abgestimmt. Die Mehrheit der Delegierten hat sich dabei für die Aufnahme eines neuen Bereiches “Spezielle Psychotherapie bei Diabetes” in die Weiterbildungsordnung entschieden. Damit folgt die Landespsychotherapeutenkammer dem Vorschlag der Musterweiterbildungsordnung der Bundespsychotherapeutenkammer, in der dieser Bereich auch neu aufgenommen wurde.

Die Details der neuen Weiterbildung werden demnächst auf der Homepage der Kammer verfügbar sein.

Kammerwahl 2018

ballot-1294935_640 - pixabay.comDie Wahlen zur Vertreterversammlung der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg werden als Briefwahl im Herbst 2018 durchgeführt.

Der letzte Wahltag (Ende der Wahlfrist) zur Abgabe des Stimmbriefs ist der 21. November 2018.
Unsere Listen „Die Angestellten“, „Die Angestellten – KJP“ und „Die Angestellten – PiA“ wurden vom Wahlausschuss zugelassen und wir möchten Ihnen auf der Wahl-Homepage www.angestellte-psychotherapeuten.de unsere Kandidatinnen und Kandidaten und unser Wahlprogramm vorstellen.

BPtK – Praxis Info Medizinische Rehabilitation ist online

Die Bundespsychotherapeutenkammer hat eine Praxis Info zur Verordnung von Medizinischer Rehabilitation für Psychotherapeuten herausgegeben.

Hier aus dem Vorwort von Präsident Dr. Munz:

Mit der neuen Befugnis, medizinische Rehabilitation
verordnen zu können, können Psychotherapeutinnen jetzt
erstmals bei Patientinnen, die aufgrund ihrer psychi-
schen Erkrankung in ihrer Teilhabe am gesellschaftlichen
Leben eingeschränkt sind oder bei denen eine solche
Beeinträchtigung droht, Rehabilitation verordnen, die von
Krankenkassen bezahlt wird. Hier ist das vorrangige Ziel,
dass die Patientin mit ihrer Erkrankung besser im Alltag
zurechtkommen, weiter ein selbstständiges Leben führen
und am sozialen Leben teilnehmen kann. Eine Rehabili-
tation kann außerdem notwendig sein, wenn Mütter und
Väter familiär überlastet sind. Diese wird auch von den
Krankenkassen bezahlt.

Landespsychotherapeutentag 2017

Liegt die Zukunft der Psychotherapie im Internet?

(LPK BW)

Am 01.07.2017 findet im Hotel Pullmann, Vollmoellerstr. 5 in Stuttgart von 10.30-16.45 Uhr der nächste Landespsychotherapeutentag zum Thema „Liegt die Zukunft der Psychotherapie im Internet?“ statt. Zur Eröffnung haben wir den Minister für Soziales und Integration Manne Lucha eingeladen. Geplant sind Vorträge zur gesellschaftlichen Bedeutung des Internets in der oder anstelle von Psychotherapie sowie aktuelle Entwicklungen von internetgestützter Psychotherapie und Nutzung des Internets in psychotherapeutischen Behandlungen und deren Wirksamkeit in verschiedenen Settings. Der Präsident der Bundespsychotherapeutenkammer wird den BPtK-Standpunkt „Internet in der Psychotherapie“ vorstellen. Abschließend haben wir ausreichend Zeit für umfassende Diskussion zu diesem sicher kontrovers eingeschätzten Thema eingeplant.

Zum Programm

2017 – Landespsychologenkonferenz am 05.07 2017 in Weinsberg – ZfP Klinikum am Weissenhof

Einladung und Programm Landespsychologenkonferenz Weinsberg

Vormittag: Austausch zu aktuellen Themen und zur Arbeit in den Kliniken

Mitgliederversammlung und Mittagspause

Nachmittag: “Update Schematherapie – Konzept und Anwendung im stationären Setting“ (Referentin Yvonne Reusch) – Fortbildungsveranstaltung der Landespsychotherapeutenkammer

Bitte informiert Eure KollegInnen insbesondere auch die AusbildungskandidatInnen (PiAs).

Ergebnisse der Delegiertenwahl der Psychotherapeutenkammer Baden-Württemberg liegen vor

Vergangenen Freitag wurden unter Aufsicht von Wahlleiter RA Dr. J. B. Steck und dem Wahlausschuss die Stimmen der diesjährigen Kammerwahl ausgezählt. Insgesamt nahmen 2780 von aktuell 4770 wahlberechtigten Kammermitgliedern an der Wahl teil, was einer Beteiligung von 58,3% entspricht.

Die Liste “Die Angestellten” erhielt 264 Stimmen (12,3%) und erreicht damit 4 Sitze in der Vertreterversammlung.

Die genauen Wahlergebnisse sind hier zu finden.

Wahl der Vertreterversammlung Ba-Wü

Die Landespsychotherapeutenkammer hat heute Informationen zur Wahl der Vertreterversammlung veröffentlicht. Die Unterlagen können auf der Seite der Kammer abgerufen werden:

Termine:

  • Auflegung Wählerverzeichnis: 2.9.-17.9.2013
  • Einreichung von Wahlvorschlägen: 2.09.-17.09.2013
  • Beginn der Wahlzeit: 17.10.2013
  • Letzter Wahltag: 18.11.2013
  • Auszählung der Stimmen: 29.11.2013

2012 – Landespsychologenkonferenz – 26. Juni 2012 in Tübingen

Die nächste Landespsychologenkonferenz findet am 26.06.2012 in Tübingen statt.

Wie üblich ist wieder sowohl ein Erfahrungsaustausch, als auch die Mitgliederversammlung des LVKP-BW geplant.

Am Nachmittag (14.00-16.00 Uhr) ist dann ein Vortrag von Prof. Klingberg geplant, der gemeinsam mit der Landespsychotherapeutenkammer geplant wurde.

Psychotherapie bei Psychosen: gefährlich und undurchführbar oder leitliniengerecht und wirksam?

Weiterlesen