// Wer profitiert von einer Behandlung im Maßregelvollzug? Ergebnisse einer bayernweiten Katamnesestudie für den Bezirk Schwaben | LVKP-BW Wer profitiert von einer Behandlung im Maßregelvollzug? Ergebnisse einer bayernweiten Katamnesestudie für den Bezirk Schwaben - LVKP-BW

Wer profitiert von einer Behandlung im Maßregelvollzug? Ergebnisse einer bayernweiten Katamnesestudie für den Bezirk Schwaben

Ziel der Studie Evaluation der Maßregelbehandlung von 2010 – 2014 im Bezirk Schwaben.
Methodik Befragung von 130 Patienten direkt nach Entlassung und ein Jahr später zu sozialer Reintegration, Substanzkonsum und Delinquenz.

Ergebnisse Suchtpatienten waren ein Jahr nach Entlassung zu 67 % in Arbeit, zu 57 % abstinent und zu 83 % straffrei. Patienten, die nach § 63 untergebracht waren, waren zu 57 % berentet, zu 14 % in arbeitstherapeutischen Maßnahmen und zu 100 % straffrei.
Schlussfolgerung Maßregelbehandlung leistet einen Beitrag zu Rehabilitation und Risikominimierung psychisch kranker Straftäter.

Thieme E-Journals – Psychiatrische Praxis / Abstract

Kommentare sind geschlossen.